Feuerwehr befreit verletzten Autofahrer aus Unfallwrack

Schwer verletzt wurde am Samstagabend (1. Februar) ein 21-jähriger Autofahrer aus Vechta bei einem Verkehrsunfall auf dem Südring in Lohne.  Eingangs einer Rechtskurve kam er aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Straßenbaum. Der junge Mann wurde hierbei schwerst verletzt und durch Ersthelfer bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreut.

Die Freiwillige Feuerwehren aus Lohne und Brockdorf waren mit 25 Kameraden vor Ort und befreitem den Verletzten aus dem Wrack. Hierzu musste das Dach des Fahrzeuges abgetrennt werden.

Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten schließlich in eine Spezialklinik nach Osnabrück. Für die Landung des Helikopters leuchte die Feuerwehr Lohne den Platz hinter Franziskus-Hospital aus.

Neben der Feuerwehr waren der Malteser Hilfsdienst aus Lohne mit einem Rettungswagen und eine Notärztin im Einsatz.

Weitere Infos:

Oldenburgische Volkszeitung