Unfall mit Gefahrgut in Chemielabor in Lohne

Aufgrund einer chemischen Reaktion am Mittwochnachmittag (16.01.2019) in den Räumen eines Lohner Unternehmens musste in Lohne der Bergweg (L 846) bis 18.20 Uhr gesperrt werden. Gegen 15.30 Uhr hatten Mitarbeiter in einem Zentrallabor wie jeden Tag üblich Flüssigkeiten entsorgen wollen. Etwa eine halbe Stunde später reagierten diese Stoffe so heftig miteinander, dass Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert wurden.

Das Betriebsgelände des Unternehmens wurde geräumt, die Feuerwehr Lohne und der Gefahrgutzug der Feuerwehr im Landkreis Vechta konnten nach dem Eintreffen schnell Entwarnung geben. Ein Spezialunternehmen entsorgte die verbliebenen flüssigen Stoffe, Personen wurde nicht verletzt.

Der Vorfall ereignete sich in einem geschlossenen Raum, so dass für die Bevölkerung keine Gefahr bestand. Im Einsatz befanden sich 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr (14 Einsatzfahrzeuge), sechs Polizeibeamte (drei Einsatzfahrzeuge) und ein Fahrzeug des Rettungsdienstes. Der Vorfall wird nun durch Fachbehörden untersucht.