Erneut Straßen und Keller Unter Wasser

Unwetter in Lohne: Die zweite lange Einsatznacht binnen eines Monats bescherte ein Unwetter am Mittwochabend (28. August) gegen 19.30 Uhr der Feuerwehr Lohne. Innerhalb weniger Minuten fielen stellenweise bis zu 40 Liter pro Quadratmeter auf die Erde – zuviel für die Abflüsse einiger Straßen vor allem im Norden der Stadt. Die Lohner Wehr rückte zu acht Einsätzen aus.

Besonders hoch stand das Wasser auf der Wiesenstraße und der Voßbergstraße. Hier drang das Wasser bis in die Keller anliegenden Wohnhäuser. Die Feuerwehr legte diese weitestgehend wieder trocken. Durch Laub und Dreck waren einige Abflüsse auf der Straße verstopft. Diese wurden kurzerhand durch die Einsatzkräfte gereinigt.

Windböen und Starkregen haben am Burgweg einen Baum umfallen lassen. Den zog die Feuerwehr kurzerhand von der Straße. Voll gelaufene Keller bescherten der Feuerwehr auch an der Klapphakenstraße, an der Brägeler Straße, Am Zuschlag sowie an der Brinkstraße weitere Einsätze. Gegen 22.30 Uhr rückte dann das letzte Fahrzeug wieder ein.