Feuerwehr probt Gefahrgut-Unfall bei Biochem

Die Feuerwehr Lohne hat gemeinsam mit dem Gefahrgutzug des Landkreises Vechta am Dienstagabend einen Unfall mit gefährlichen Stoffen bei der Firma Biochem geprobt.

Angenommene Lage: Bei der Firma Biochem am Brägeler Forst in Lohne wurde ein 1000-Liter-Behälter mit einem Gefahrstoff beschädigt. Durch die Leckage wurden zwei Mitarbeiter verletzt. Es brach außerdem ein Feuer aus.

Alarmiert wurden daraufhin die Feuerwehr Lohne sowie der Gefahrgutzug des Landkreises Vechta samt Drohnengruppe und Einsatzleitwagen 2. Im Einsatz waren rund 110 Einsatzkräfte mit 20 Fahrzeugen. Die Kräfte des Gefahrgutzuges stammen aus Vechta, Langförden, Bakum, Dinklage und Lohne. Zur ELW2- und Drohnengruppe gehören Einsatzkräfte aus Lohne, Südlohne, Brockdorf, Steinfeld und Damme.

Die Feuerwehr rettete unter Einsatz von speziellen Chemikalienschutzanzügen die verletzten Personen und dichtete die Leckage ab bzw. barg den beschädigten Behälter. Die Feuerwehr bekämpfte außerdem das Feuer – fiktiv natürlich.

Nach gut einer Stunde war die Übung beendet. Vertreter des Landkreises Vechta sowie der Stadt Lohne haben die Übung beobachtet.