Alle Beiträge von Christian Tombrägel

Großbrand: 270 Heuballen verbrennen in Scheune in Bokern

Am späten Montagabend (19. Juni) geriet Am Silbruch im Lohner Ortsteil Bokern aus bislang ungeklärter Ursache eine Scheune in Brand. Als die Feuerwehr Lohne gegen 23 Uhr alarmiert wurde, stand das 15 mal 25 Meter große Gebäude bereits in Vollbrand. In der Halle befanden sich rund 270 Heuballen. Eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und Pferde in umliegenden Ställen sorgten für weitere Herausforderungen der Einsatzkräfte. Großbrand: 270 Heuballen verbrennen in Scheune in Bokern weiterlesen

Einsatzleitgruppe nimmt an Großübung Seefalke teil

Am vergangenen Samstag (20. Mai) wurde die Gegend rund um Delmenhorst zum Katastrophengebiet – aber nur fiktiv. Denn die Stadt war Gastgeber der Großübung „Seefalke“. Über 270 Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW, DLRG, Rotem Kreuz und Katastrophenschutzbehörden aus ganz Deutschland trainierten den Umgang mit vier Unglücksszenarien. Auch die Einsatzleitgruppe des Kreisfeuerwehr Vechta nahm mit sechs Kameraden – alle Mitglieder der Feuerwehr Lohne – und zwei Fahrzeugen teil. Einsatzleitgruppe nimmt an Großübung Seefalke teil weiterlesen

Lohner Feuerwehren proben Ernstfall im ehemaligen Möbelhaus

Groß-Übung für die drei Lohner Feuerwehr am Dienstagabend (7. März). In einem ehemaligen Möbelhaus an der Klapphakenstraße probten die Feuerwehren Lohne, Südlohne und Brockdorf den Ernstfall. Angenommene Lage: In dem sehr verwinkelten Möbelhaus brennt es, sechs Personen werden vermisst. Am Ende war Stadtbrandmeister Franz-Josef Theilen mit der Übung zufrieden.

Lohner Feuerwehren proben Ernstfall im ehemaligen Möbelhaus weiterlesen

Ein Jahr bei der Feuerwehr Lohne: 200 Alarme, 4272 Stunden im Einsatz und 4720 Ausbildungsstunden

Hinter der Feuerwehr Lohne liegt ein außergewöhnliches Jahr. 200 Mal rückten die ehrenamtlichen Kameraden zu Einsätzen aus. Und ein Alarm sticht daraus besonders hervor: der Großbrand bei der Firma Wiesenhof im März. Beim Jahresrückblick im Rahmen der Generalversammlung am Freitag (24. Februar) dankte Ortsbrandmeister Thorsten Heseding seinen 89 Aktiven für ihre Einsatzbereitschaft. Denn 4272 Stunden im Einsatz und 4720 Stunden Ausbildung stehen auf dem Konto für das vergangene Jahr – und das alles ehrenamtlich.

Ein Jahr bei der Feuerwehr Lohne: 200 Alarme, 4272 Stunden im Einsatz und 4720 Ausbildungsstunden weiterlesen

Gaststätte im Mehrfamilienhaus brennt

Ein Mehrfamilienhaus an der Josefstraße in Lohne wurde durch einen Brand am Montagmorgen (13. Februar) schwer beschädigt. Das Feuer war gegen 8.30 Uhr in einer Gaststätte im Erdgeschoss ausgebrochen. Die Feuerwehr Lohne rettete vier Personen aus dem  verqualmten Gebäude. Eine Person wurde leicht verletzt.

Gaststätte im Mehrfamilienhaus brennt weiterlesen

Liveticker: Feuerwehr Lohne auf dem Weg zum Magirus Award

Die Kameraden der Feuerwehr Lohne sind für den Conrad Dietrich Magirus Award als bestes Feuerwehrteam 2016 nominiert. Verdient hat sich die Wehr dies für den heldenhaften Einsatz beim Großbrand der Firma Wiesenhof im März 2016. Am Freitag (27. Januar) werden die Sieger in Ulm gekürt. Das Sieger-Team darf nicht nur die begehrte Conrad Dietrich Magirus Statue, den „Oscar der Feuerbranche“ entgegennehmen, sondern sich auf eine einzigartige Reise nach New York inklusive Flug und Übernachtungen freuen.

Liveticker: Feuerwehr Lohne auf dem Weg zum Magirus Award weiterlesen

Postbote bei Verkehrsunfall in Lohne verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag (23. November) in Lohne, Ortsteil Brägel, wurde eine Person lebensgefährlich verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei stellte ein 39-Jähriger aus Lohne, Bediensteter eines Postdienstleisters, gegen 14.20 Uhr seinen Dienstwagen (VW Bully) am Rande einer abschüssigen Hofzufahrt eines Privatgrundstückes ab. Er verließ sein Fahrzeug, um den dortigen Bewohnern die Post zuzustellen. Als der 39-Jährige sich unmittelbar am Postkasten des dort stehenden Wohnhauses befand, wurde er von dem rückwärts rollenden führerlosen Postdienstwagen erfasst und zwischen dem Postdienstwagen und einem Garagentor eingeklemmt. Postbote bei Verkehrsunfall in Lohne verletzt weiterlesen

Feuerwehr probt den Ernstfall bei Schlachterei in Lohne

Ein Gasventil geht zu Bruch. Ammoniak tritt aus. Ein Mitarbeiter wird verletzt, Wie mit einem solchen Szenario umgegangen wird, probte die Feuerwehr Lohne am Dienstagabend (22. November) gemeinsam mit dem Gefahrgutzug und der Einsatzleitgruppe des Landkreises Vechta. Die Übung hatte ein reales Vorbild: Im März 2015 gab es in der Schlachterei bereits einen Gefahrgut-Notfall.

Feuerwehr probt den Ernstfall bei Schlachterei in Lohne weiterlesen