Fahrzeuge der Feuerwehr Lohne

23-11-1 (ELW 1)

Einsatzleitwagen ELW 1 (2363)å

Der Einsatzleitwagen (ELW 1) der Feuerwehr Lohne übernimmt im Einsatzfall Führungsaufgaben. Er ist mit der Anforderung und Disposition der eingesetzten Fahrzeuge und Einsatzkräfte beschäftigt. Im Fahrzeug sind ausführliche Einsatzpläne von Lohner Großbetrieben und besonders gefährlichen Objekten vorhanden.

23-48-1 (LF 24)

20081125_1420450346_2324_001

Mit dem Löschgruppenfahrzeug 24 rückt die Feuerwehr Lohne zu schweren Verkehrsunfällen oder bei technischer Hilfeleistung als erstes Fahrzeug aus. Durch den großen Rettungssatz und die Seilwinde ist dieses Fahrzeug bei Verkehrsunfällen mit Lkw besonders geeignet. Wegen der Vielfältigkeit der Ausrüstung rückt dieses Fahrzeug bei Bränden als zweites Fahrzeug aus. Das Fahrzeug ist somit ein Allzweckfahrzeug das jegliche Art von Einsätzen abarbeiten kann.

23-23-1 (TLF 16/25)

Tanklöschfahrzeug 16/25

Das TLF 16/25 wird bei der Feuerwehr Lohne als Erstangriffsfahrzeug bei Brandeinsätzen wie z.B. Brandmeldeanlagen, Zimmerbränden, Gebäudebränden und Kleinbränden eingesetzt. Das Fahrzeug wurde zum schnellen Aufbau eines ersten Löschangriffs konzipiert. Als Sonderausstattung verfügt es über einen Hochdrucklüfter zum schnellen Belüften vonverrauchten Räumen. Dieser kann über das mitgeführte 8 kVA Stromaggregat betrieben werden.

23-26-1 (TLF 24/50)

Tanklöschfahrzeug 24/50

Dieses Fahrzeug wird vorwiegend bei Brandeinsätzen eingesetzt. Es dient zum Transport von großen Wassermengen und kann mit dem Dachmonitor und dem Wasserwerfer in kürzester Zeit große Mengen an Wasser auswerfen.

23-47-1 (HLF 20)

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 (2347)

Bei Brandeinsätzen hat das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) 20 meist die Aufgabe eine Wasserversorgung aufzubauen und mit seinen 6 Atemschutzgeräteträgern zu unterstützen. Das HLF 20 ist mit seinen 6 Chemikalienschutzanzügen und diversen Abdichtmaterialien speziell für Gefahrguteinsätze ausgerüstet. Außerdem ist das HLF 20 Dank Allradantriebs bei Wald- oder Moorbränden das Mittel der Wahl.

23-50-1 (VLF)

Vorauslöschfahrzeug

Das VLF wurde 1999 als kleines Vorauslöschfahrzeug für den engen Lohner Innenstadtbereich angeschafft. Außerdem wurde das VLF mit Ausrüstungsgegenständen für den Gefahrgutbereich ausgerüstet. Dieses Fahrzeug ist Bestandteil des Gefahrgutzuges des Landkreis Vechta. Bei größeren Bränden dient das Fahrzeug meist als Zugfahrzeug für den Schaummittelanhänger. Ein weiterer Einsatzschwerpunkt des VLF ist die Durchführung von Brandsicherheitswachen.

23-63-1 (GW)

Gerätewagen

Der Gerätewagen der Feuerwehr Lohne wird zur Aufnahme von Gitterboxen verwendet. Hier vor allen dingen die Gitterbox Ölwehr. Diese beinhaltet Ölbindemittel und Auffangbehälter für Ölspuren. Zusätzlich stehen acht Verkehrswarnschilder Ölspur bereit. Dank des Allrad-Antriebes, ist dieses Fahrzeug ideal für Moorbrände geeignet, um Gerätschaften und Mannschaft ins Moor zu bringen. Zudem wird dieses Fahrzeug zur Aufnahme von benutzten und verunreinigten Schläuchen und Gerätschaften nach Einsätzen verwendet.

23-17-1 (MTF)

Mannschaftstransportwagen

Der Mercedes Sprinter dient für Dienstfahrten und zum Mannschaftstransport.

80-66-1 (WLF)

Wechselladerfahrzeug

Der Landkreis Vechta ist im Besitz von drei Wechselladerfahrzeugen, zwei stehen in Vechta, eins in Lohne. Der 40-48 dient zum Transport des Abrollbehälters-Wasser (AB-Wasser) und des Containers der Einsatzleitung (AB-Einsatz / ELW 2).

80-12-1 (AB-EL 2)

Abrollbehälter Einsatzleit

Der Abrollbehälter Einsatzleit 2 ist zuständig für das Management größerer Schadensladen auf dem Gebiet des Landkreises Vechta.