Gartenschuppen mit Holz brennt

Ein Gartenschuppen, in dem Holz gelagert wurde, ist am Montagmorgen (4. November) am Balzweg in Lohne abgebrannt. Gegen 10.20 Uhr rückte die Feuerwehr Lohne mit sechs Fahrzeugen und rund 30 Einsätzenkräften aus. Durch das schnelle Eingreifen der Atemschutztrupps wurde ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus und auf benachbarte Häuser verhindert. Warum das Feuer in dem Holzschuppen ausgebrochen ist, konnte noch nicht ermittelt werden. Gartenschuppen mit Holz brennt weiterlesen

HLF „Tobias“ ist jetzt offiziell im Dienst

Die Feuerwehr Lohne hat ein neues Fahrzeug. Am Freitag (18. Oktober) wurde das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug – kurz HLF 20 – offiziell eingeweiht. Traditionell benennen die Lohner Brandschützer neue Mitglieder ihrer roten Flotte nach besonderen Gönnern. Und so erhielt das neue HLF den Namen „Tobias“ als Dank an Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer stellvertretend für die Stadtverwaltung. HLF „Tobias“ ist jetzt offiziell im Dienst weiterlesen

Wohnung in Lohner Innenstadt brennt

In einem Wohn- und Geschäftshaus an der Lindenstraße in der Lohner Innenstadt ist am Mittwochmorgen (16. Oktober) eine Wohnung komplett ausgebrannt. Die Feuerwehren Lohne und Vechta rückten mit fünf Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften an und konnten das Feuer schnell löschen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Die betroffene Wohnung wurde erheblich verraucht. Als Brandursache nimmt die Polizei einen technischen Defekt an. Wohnung in Lohner Innenstadt brennt weiterlesen

Feuerwehr rettet 26 Verletzte aus Hochhaus in Lohne

Bei einem Brand in einem sechsstöckigen Hochhaus an der Eschstraße in Lohne am Donnerstagabend (29. September) mussten insgesamt 26 Personen ärztlich versorgt werden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei brach der Brand in dem Hochhaus mit 24 Mietwohnungen gegen 23.00 Uhr in einem Kellerraum aus. Rauchgas drang von dem Kellerraum in das Treppenhaus, so dass der Fluchtweg für die Bewohner abgeschnitten wurde. Die Rettungsleitstelle des Landkreises Vechta löste einen Großalarm aus. Feuerwehr rettet 26 Verletzte aus Hochhaus in Lohne weiterlesen

Abfälle auf Recyclinghof brennen

Am Mittwochmorgen (21. August) geriet gegen 4.30 Uhr in Nordlohne innerhalb der Halle eines Recycling-Betriebs Hausmüll in Brand. Das Feuer umfasste von zirka zehn mal zehn Metern. Die Feuerwehr Lohne rückte mit acht Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften aus und konnte den Brand löschen. Durch das Feuer wurde auch das Hallendach beschädigt. Brandursache und Schadenshöhe stehen bislang nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Abfälle auf Recyclinghof brennen weiterlesen

Neues HLF 20 ist im Dienst

Die Feuerwehr Lohne hat ein neues Fahrzeug im Stall. Seit Anfang Juli ersetzt ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) ein 21 Jahre altes Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12). Das neue HLF wurde speziell für Gefahrguteinsätze, Technische Hilfeleistungen und Brandeinsätze in unwegsamem Gelände ausgerüstet. Daher besitzt es auch einen Allrad-Antrieb. Das Fahrgestell stammt von MAN, aufgebaut wurde das HLF 20 von der Firma Schlingmann in Dissen. Der neue Funkrufname des HLF ist Florian Vechta 23-47. Beim kleinen Moorbrand am 12. Juli kam das neue Fahrzeug zum ersten Mal zum Einsatz. Neues HLF 20 ist im Dienst weiterlesen

Feuerwehrleute aus Lohne, Südlohne und Brockdorf helfen im Hochwasser-Gebiet

22 Männer und eine Frau der Lohner Feuerwehren haben vier Tage lang im Hochwassergebiet an der Elbe im Kreis Lüchow-Dannenberg geholfen. Die Kameraden aus Lohne, Südlohne und Brockdorf waren Teil der Kreisfeuerwehrbereitschaft (KFB) des Landkreises Vechta. Diese sowie Helfer des Deutschen Roten Kreuzes aus Vechta waren von Mittwoch (12. Juni) bis Samstag (15. Juni) mit insgesamt 162 Einsatzkräften und 34 Fahrzeugen vor Ort und damit Teil des größten Feuerwehreinsatzes in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Feuerwehrleute aus Lohne, Südlohne und Brockdorf helfen im Hochwasser-Gebiet weiterlesen

Containerbrand schlägt auf Schule über

Ein brennender Papiercontainer hat am Vatertag (9. Mai) einen erheblichen Schaden an und in der Grundschule Brockdorf angerichtet. Gegen 13.30 Uhr brach in einem Papiercontainer, der an dem Gebäude der Grundschule Brockdorf abgestellt war, ein Feuer aus. Ein Passant alarmierte die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr Brockdorf rückte mit zwei Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften aus. Es konnte nicht verhindert werden, dass die angrenzende Schule durch Brandschaden und Löschwasser erheblich beschädigt wurde. Die Schadenshöhe wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, um die Brandursache festzustellen. Containerbrand schlägt auf Schule über weiterlesen

Wohnkomplex in Dinklage brennt

Nachbarschaftliche Löschhilfe in Dinklage: Dort stand am Dienstagabend (26. März) ein Wohnkomplex mit 24 Wohnungen in Flammen. Da zum Zeitpunkt des Brandes mehrere Personen noch im Gebäude vermutet wurden, alarmierte die Leitstelle in Vechta neben einem Großaufgebot an Feuerwehr auch zahlreiche Rettungswagen der Malteser. Insgesamt wurden bei dem Brand vier Personen leicht verletzt, darunter ein Feuerwehrkamerad. Die Löscharbeiten dauerten bis in die Nacht. Wohnkomplex in Dinklage brennt weiterlesen

Schlafzimmer im Keller brennt

Bei einem Brand in einem Wohnhaus entstand in der Nacht zum Mittwoch (6. März) am Heidewinkel ein Sachschaden in Höhe von mindestens 20.000 Euro. Nach derzeitigem Stand der Polizei-Ermittlungen geriet in dem betroffenen Wohnhaus gegen 02.45 Uhr in einem Schlafzimmer, das im Keller des Wohnhauses liegt, ein Fernseher in Brand. Vier Bewohner des Wohnhauses bemerkten dies und konnten sich in Sicherheit bringen. Schlafzimmer im Keller brennt weiterlesen