Schlagwort-Archive: Südlohne

Guten Rutsch in das Jahr 2018

Das war es nun fast mit dem Einsatzreichem Jahr 2017. In diesem Jahr wurde die Feuerwehr Lohne über 243 Mal gefordert, die Feuerwehr Brockdorf 58 Mal und die Feuerwehr Südlohne 43 Mal.

Die Feuerwehren der Stadt Lohne wünschen allen ein Guten und Sicheren Rutsch in das neue Jahr 2018!

Sollte dennoch etwas passieren wählen sie die 112.  Den die Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Vechta sind natürlich auch an Silvester Einsatzbereit für ihre Sicherheit.

Guten Rutsch in das Jahr 2017

Das war es nun fast mit dem Einsatzreichem Jahr 2016, in diesem Jahr wurde die Feuerwehr Lohne über 200 mal gefordert, die Feuerwehr Brockdorf 65 und die Feuerwehr Südlohne 44 mal.

Besonders zu erwähnen ist der wohl größte Einsatz in der Geschichte der Feuerwehren der Stadt Lohne und der Feuerwehren des Landkreises Vechta, der Brand bei der Firma Wiesenhof.

Die Feuerwehren der Stadt Lohne wünschen allen ein Guten und Sicheren Rutsch in das neue Jahr 2017!

Sollte dennoch etwas passieren wählen sie die „112″.  Den die Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Vechta sind natürlich auch an Silvester Einsatzbereit für ihre Sicherheit.

 

Stroh- und Heurundballenlager mit 3500 Ballen brennt in Brockdorf

Die Feuerwehren Brockdorf, Lohne und Südlohne wurden am Samstagmorgen (15. Oktober) zur Langweger Straße in den Brockdorfer Ortsteil klein Brockdorf gerufen. Dort brannte aus bislang ungeklärter Ursache ein auf einem Hofgelände angelegtes Stroh- und Heurundballenlager mit insgesamt zirka 3500 Ballen. Stroh- und Heurundballenlager mit 3500 Ballen brennt in Brockdorf weiterlesen

Wettkampfgruppen auf den Weg nach Dinklage

Die Wettkampfgruppe der Feuerwehr Lohne ist soebend nach Dinklage aufgebrochen, wo heute die Kreisfeuerwehr Wettkämpfe  stattfinden. Natürlich nehmen auch die Feuerwehren aus Südlohne und Brockdorf an den Wettkämpfen teil.

Wir drücken unseren drei Feuerwehren beide Daumen das Sie erfolgreich abschneiden. Wettkampfgruppen auf den Weg nach Dinklage weiterlesen

Verkehrsunfall in Lohne: Feuerwehr befreit 22-Jährigen aus verunglückten Auto

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bakumer Straße in Lohne wurde in der Nacht zum Sonntag (12. April) ein 22-jähriger Autofahrer verletzt.  Der junge Mann aus Lohne kam  laut Polizei vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem Fahrzeug in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und landete kopfüber in einem Straßengraben.

Verkehrsunfall in Lohne: Feuerwehr befreit 22-Jährigen aus verunglückten Auto weiterlesen

Rückblick auf 2014: Südlohner Feuerwehr war 48 Mal im Einsatz

Im Jahr 2014 notierte Schriftführerin Marina Runnebohm insgesamt 48 Einsätze für die Südlohner Feuerwehr, das sind 10 mehr als im Vorjahr. Insgesamt brachten die Kameraden der Südlohner Wehr es mit Arbeitsstunden, Dienstabenden und Lehrgängen auf 2825 Dienststunden im Jahr 2014, was erneut eine Steigerung zum Vorjahr bedeutet. Das Spektrum der Einsätze zieht sich über technische Hilfeleistung nach Straßenverunreinigungen oder Verkehrsunfällen über Brandeinsätzen im eigenen oder nachbarschaftlichen Einsatzgebiet bis zu Brandwachen bei diversen Veranstaltungen.

Rückblick auf 2014: Südlohner Feuerwehr war 48 Mal im Einsatz weiterlesen

Zwei Verletzte nach Zusammenprall in Südlohne

Bei einem Verkehrsunfall auf der Steinfelder Straße in Südlohne wurden am Nachmittag des Pfingstsonntags (8. Juni) zwei Personen verletzt, eine davon schwer. Aus ungeklärter Ursache kollidierten zwei Autos in Höhe der Anna-Klus. Eine verletzte Person musste mit Hilfe der Feuerwehren aus Südlohne und Lohne aus ihren Fahrzeug befreit werden. Die Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht.

Zwei Verletzte nach Zusammenprall in Südlohne weiterlesen

Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf dem Bergweg

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Bergweg im Lohner Stadtteil Wichel sind am Mittwochmorgen (2. Apri) zwei Personen schwer verletzt worden. Gegen 6.50 Uhr prallten ein Auto und ein Lieferwagen auf gerader Strecke front gegeneinander. Die 57-jährige Fahrerin des Kleintransporters wurde dabei eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf dem Bergweg weiterlesen