Feuerprobe für Alpha Rover bei Großbrand in Quakenbrück

Erster Einsatz für den Löschroboter „Alpha Rover“: Bei einem Großbrand in Quakenbrück (Landkreis Osnabrück) wurde die neue Spezialeinheit der Feuerwehr Lohne zum ersten Mal eingesetzt – mit Erfolg. Der Löschroboter und die Drohnen konnten bei Bekämpfung des Feuers in einer weitverzweigten Lagerhalle helfen.

Feuerprobe für Alpha Rover bei Großbrand in Quakenbrück weiterlesen

2 Einsätze in der Silvesternacht

Zu zwei Einsätzen im neuen Jahr wurde die Feuerwehr Lohne alarmiert. Der erste Alarm kam um 01:05 Uhr, es solle auf einem Dachüberstand brennen. Vor Ort stellte sich heraus, dass nur Reste einer Feuerwerksbatterie gebrannt hatten. Diese wurde von der Polizei bereits gelöscht.

Um 02:55 Uhr kam es zu einem Brand in einer Garage am Birnenweg. Die Meldung lautete, dass mehrere Pkw in einer Garage brennen sollten.

Vor Ort stellte sich die Lage zum Glück als nicht so dramatisch dar. Der Entstehungsbrand konnte noch vor Eintreffen der Feuerwehr von den Bewohnern gelöscht werden. Die Feuerwehr Lohne übernahm die Nachlöscharbeiten und das Überprüfen des Einsatzortes mit der Wärmebildkamera.

Unbekannte Flüssigkeit sorgt für Gefahrgut-Einsatz in Brockdorf

Großalarm am Motorpark in Brockdorf. Auf dem Autohof an der Autobahnabfahrt Lohne / Dinklage kam es am Montagabend (16. Dezember) zu einem Gefahrgut-Unfall. Aus einem mit Stückgut beladenen Lastwagen lief gegen 22.45 Uhr eine unbekannte Flüssigkeit aus. Da sich unter der Ladung auch gefährliche Stoffe befanden, wurde neben den Feuerwehren Brockdorf und Lohne auch der Gefahrgutzug des Landkreises Vechta alarmiert. Letztlich stellte sich die auslaufende Flüssigkeit aber als harmlose Substanz heraus. Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keiner Zeit.

Unbekannte Flüssigkeit sorgt für Gefahrgut-Einsatz in Brockdorf weiterlesen

Schornsteinbrand in der Lerchenstrasse

Die Feuerwehr Lohne wurde am Samstagmittag in die Lerchenstrasse gerufen. Dort ist es innerhalb eines Wohnhauses zu einem Schornsteinbrand mit einer starken Rauchentwicklung im Bereich des Dachbodens gekommen. Da beim eintreffen der ersten Kräfte ein Feuer im Dachbereich nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde die Feuerwehr Vechta mit der Drehleiter des Landkreises nach alarmiert.

Schornsteinbrand in der Lerchenstrasse weiterlesen

Rat bestätigt Führungsduo der Südlohner Feuerwehr

Die Feuerwehr Südlohne hat weiterhin ein bewährtes Führungsduo: Ortsbrandmeister Peter Runnebohm und sein Stellvertreter Günter Burwinkel wurden kürzlich vom Rat der Stadt Lohne für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt. Beide stehen bereits seit 2013 an der Spitze der Ortswehr.

Rat bestätigt Führungsduo der Südlohner Feuerwehr weiterlesen

Unbekannte zerstören Übungsturm der Feuerwehr Lohne

Diese Aktion war nicht nur dumm und dreist, sondern auch lebensgefährlich: In der Zeit vom Sonntag (25. August), 12 Uhr, bis zum Sonntag (8. September) 08.45 Uhr, zerstörten unbekannte Täter den Holz-Übungsturm der Feuerwehr, der am Adenauerring hinter dem Feuerwehrgerätehaus stand. Der Turm wurde mittels einer Säge zunächst beschädigt und letztlich zu Fall gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lohne (Tel. 04442/93160) entgegen.

Unbekannte zerstören Übungsturm der Feuerwehr Lohne weiterlesen

Feuerwehr befreit Verletzte Frau aus Autowrack

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag (5. September) wurden auf der Langweger Straße in Brockdorf zwei Personen, davon eine lebensgefährlich, verletzt. Die Feuerwehren Brockdorf und Lohne befreiten die schwer verletzte 41-jährige Frau aus ihrem Autowrack.

Feuerwehr befreit Verletzte Frau aus Autowrack weiterlesen

Erneut Straßen und Keller Unter Wasser

Unwetter in Lohne: Die zweite lange Einsatznacht binnen eines Monats bescherte ein Unwetter am Mittwochabend (28. August) gegen 19.30 Uhr der Feuerwehr Lohne. Innerhalb weniger Minuten fielen stellenweise bis zu 40 Liter pro Quadratmeter auf die Erde – zuviel für die Abflüsse einiger Straßen vor allem im Norden der Stadt. Die Lohner Wehr rückte zu acht Einsätzen aus.

Erneut Straßen und Keller Unter Wasser weiterlesen

Unwetter: Regenmassen stürzen auf Lohne

Gegen 19.30 Uhr öffneten sich am Freitagabend (2. August) in Lohne die Himmelsschleusen. Binnen einer Stunde fielen mehr 80 Liter pro Quadratmeter auf Lohner Boden. Gegen diese Wassermassen war die Kanalisation machtlos und so musste die Feuerwehr zu insgesamt 54 Einsätzen mit dem Stichwort „Wassereinbruch in Gebäude“ ausrücken. Bis in die Nacht waren die Feuerwehren aus Lohne, Südlohne, Brockdorf und Vechta sowie die THW-Ortsgruppe Lohne unterwegs.

Unwetter: Regenmassen stürzen auf Lohne weiterlesen