Kleintransporter prallt gegen Baum

Kleintransporter prallt gegen Baum


Einsatznummer: 128
Datum: 22. Juli 2020
Alarmzeit: 16:51 Uhr
Art: Mensch oder Tier in Gefahr 
Einsatzort: Steinfelder Straße
Fahrzeuge: ELW 1 (23-11-1), LF 24 (23-48-1), GW (23-63-1), GW (25-69-1), LF 8/6 (25-46-1), TLF 3000 (25-21-1)
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Südlohne, Feuerwehr Lohne
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst, Rettungshubschrauber


Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Steinfelder Straße in Südlohne am Mittwoch (22. Juli) verletzte sich ein 43-jähriger Autofahrer schwer. Die Feuerwehren aus Südlohne und Lohne retteten den Mann aus dem verunglückten Kleintransporter. Dieser war von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Gegen 16.40 Uhr befuhr der 43-Jährige die Steinfelder Straße in Richtung Mühlen. In Höhe der Kreuzung zum Südlohner Weg kam er alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Kleintransporter prallte gegen einen Baum und kippte anschließend auf die Seite.

Der Fahrer war zunächst im Fahrzeug eingeklemmt. Die Einsätzekräfte der Feuerwehr Südlohne und der Feuerwehr Lohne befreiten den Mann mit ihrem Bergungsgeräten.

Der Rettungsdienst der Malteser versorgte den Schwerverletzten. Anschließend fuhren sie ihn in ein Krankenhaus. Der ebenfalls alarmierte Rettungshubschrauber „Christoph 6“ aus Bremen rückte ohne Patienten wieder ab.

Laut Angaben der Polizei besteht der Verdacht, dass der 43-Jährige aufgrund eines körperlichen Mangels von der Fahrbahn abgekommen sein könnte. Laut Zeugenaussagen soll der Fahrer bereits im Vorfeld auf dem Bergweg eine auffällige Fahrweise gezeigt habe. Er sei beinahe mit einem Radfahrer vor dem Kreisverkehr zur Moorstraße/ Südring kollidiert.

Die Polizei bittet den Radfahrer, sich mit der Polizeistation in Lohne unter Telefon 04442 93160 in Verbindung zu setzen.