Brand in historischer Villa

Brand in historischer Villa


Einsatznummer: 113
Datum: 29. Juni 2020
Alarmzeit: 4:04 Uhr
Art: Feuer 
Einsatzort: Brinkstraße
Fahrzeuge: ELW 1 (23-11-1), LF 24 (23-48-1), TLF 16/25 (23-23-1), LF 20 (23-47-1), VLF (23-50-1), GW (23-63-1), MTF (23-17-1), GW Alpha Wolf (23-59-1), TLF 24/50 (23-26-1)
Alarmierte Einheiten: Feuerwehr Lohne
Weitere Kräfte: Feuerwehr Vechta, Kreisbrandmeister, Polizei, Regierungsbrandmeister, Rettungsdienst


Bei einem Brand in einer historischen Villa in Lohne rettete die Feuerwehr am Montag (29. Juni) einen Bewohner aus dem Obergeschoss. Das Feuer war im Treppenhaus ausgebrochen. Ursache für den Einsatz waren brennende Bodenbeläge, die im Hausflur aus unbekannten Gründen in Brand geraten waren.

Die Feuerwehr Lohne rückte um 4.04 Uhr mit dem Stichwort „Wohnhausbrand“ aus. Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stellte sich heraus, dass es sich glücklicherweise nur um einen Kleinbrand handelte. Das Treppenhaus war verraucht.

Ein Bewohner konnte sich nicht mehr rechtzeitig in Freie retten und flüchtete sich auf ein Vordach. Die Feuerwehrleute führten den Mann mittels zweier Steckleitern nach unten. Die zusätzlich alarmierte Drehleiter aus Vechta brauchte nicht mehr in Stellung gebracht werden.

Die Feuerwehr war bei dem Brand in der Villa in Lohne mit rund 70 Einsatzkräften vor. Außerdem waren die Feuerwehr Vechta mit ihrer Drehleiter-Staffel, der Rettungsdienst der Malteser und die Polizei vor Ort.